Tag in Alexandria

Wer auch diese schöne Stadt in Ägypten kennenlernen möchte, dem steht zum Beispiel folgende Möglichkeit zur Verfügung: Man schnappe sich einen Taxifahrer, egal ob man in Kairo, El Gouna oder Hurghada ist. Einen günstigen Preis wird man selber verhandeln müssen, aber wer Ägypten schon einmal bereist hat, wird dies kennen. Also einen für sich annehmbaren Preis verhandeln und einen Termin abmachen. Mehr als 60 Euro darf der Tagestrip allerdings nicht kosten.

Von Hurghada aus sind es viele Stunden, die zu fahren sind, darum wird man wohl oder übel so gegen 2.00 Uhr morgens abfahren müssen. Doch dieses frühe Aufstehen lohnt. Die Straßen führen alle durch die Wüste. In der Nacht ist sie wunderbar, man könnte die Zeit auch nutzen um weiter zu schlafen, doch dann würde man vieles Verpassen, wie einen großen Windpark, den man üblicherweise in Ägypten nicht vermuten würde. Dann den Sonnenaufgang auf der Brücke über dem Nil – Einfach wunderbar und auch eine herrliche Aussicht über Kairo würde einem verloren gehen. Selbst die Pyramiden sind von dort aus zu sehen.

Dann fährt man noch ungefähr 3 Stunden und schon hat man Alexandria erreicht, aber vorher sollte man nicht vergessen, den Zoo, der ungefähr 20 Minuten vor Alexandria liegt, zu besuchen. Dort kann man dann auch herrlich Frühstücken. Zu bestimmten Zeiten kann man Glück haben und ein neues Tigerbaby bemuttern. Gegen einen kleinen Obolus kann man dieses dann auf den Arm nehmen und knuddeln. Frisch gestärkt, kann man dann Alexandria erkunden und am Abend wieder die Rückreise antreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *